Sie befinden sich hier: Vereine & Unternehmen / Vereine / Frauengemeinschaft KfD
30.05.2017

Veranstaltungen

Februar - 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04
05 06 07 08 09
10
11
12 13 14 15 16
17
18
19
20 21 22 23 24
25
26 27 28  
Freitag, 10. Februar 2017
Frauengem. KFD - Karneval
Ort: Schützenhalle, kleiner Saal
Freitag, 17. Februar 2017
Samstag, 18. Februar 2017
FC Ostwig/Nuttlar - FC-Familientag
Ort: Dreifachturnhalle Bestwig
Sonntag, 19. Februar 2017
Samstag, 25. Februar 2017

Vereine

Woll ...

Frauengemeinschaft in Ostwig

aktiv          TRADITION        helfen       MEDITATION       informativ
beten     Lachen      KREATIVITÄT          spirituell            reisen   
Humor          miteinander          Wandern                     Kultur
GESELLIGKEIT       genießen            quatschen               FREUDE

Nicht nur die großen, auch die kleinen Fähigkeiten
erfüllen eine Gemeinschaft mit Leben.
Machen eine Gemeinde lebensfähig.
Große Talente - kleine Talente.
Miteinander reden, statt übereinander.
Position beziehen, statt mit dem Strom schwimmen.
Den Mut haben, neue Wege zu gehen.
Den Glauben bekennen, ihn leben, weitergeben.
Unsere Talente, Geschenke Gottes, Gottesgeschenk.
Es gilt, sie anzunehmen,
ihnen Raum zur Entfaltung zu geben.

aktueller Gesamtvorstand

Aktuelles

Fahrt nach Köln

Am 15.07.2017 fahren wir nach Köln.
Wie bieten zwei Varianten zur Besichtigung des Domes an:
1.    Besichtigung des Daches:  
Der Dom ist eine vollendete gotische Kathedrale. Allerdings stammen nicht alle Bauteile aus dem Mittelalter. Die Fertigstellung des Domes erfolgte in der Zeit der industriellen Revolution. Nirgendwo wird dies deutlicher als bei einer Führung über die Dächer des Domes. Lasst Euch überraschen von einer Ei-senkonstruktion, die älter ist als der Eiffelturm. Erkundet hoch über der Stadt unbekannte Turmräume mit Depots und Werkstätten der Dombauhütte. Und lasst Euch überwältigen von einer der spektakulärsten Aussichten, die Köln zu bieten hat.
Teilnahme ab 16 Jahren (keine Ausnahme möglich), höhenfest und schwindelfrei
Keine Garantie auf die Nutzung des Bauaufzuges (ggf. 240 Stufen zu Fuß).
Dauer ca. 1 ½ Std. und Teilnehmerzahl ist auf 17 Personen beschränkt.

2.     Besichtigung des Innenraumes:
Mit der Führung im Innenraum des Kölner Domes wird uns die Bau-, Kunst- und Glaubensgeschichte des Domes näher gebracht.
1248 wurde der Bau begonnen, doch erst 1880 konnte die Vollendung des Bauwerks gefeiert werden. Anlass für den gewaltigen Neubau war die Über-tragung der Gebeine der Heiligen Drei Könige von Mailand nach Köln im Jahr 1164, womit Köln zu einem der wichtigsten Wallfahrtsorte Europas wurde.
Ein Großteil der erhaltenen Ausstattung   darunter die zahlreichen mittelalterlichen Altäre, Fenster und Skulpturen   stammt aus der Zeit vor und nach der Chorweihe von 1322.
1996 wurde er in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Weiterhin ist natürlich ein Aufenthalt zur freien Verfügung geplant.

Den genauen Ablauf sowie die Preise werden wir rechtzeitig durch Presse und Einladungen bekanntgeben.