Sie befinden sich hier: Vereine & Unternehmen
29.03.2017

Veranstaltungen

März - 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02
03
04
05 06 07 08 09 10
11
12 13 14 15 16
17
18
19 20 21 22 23 24 25
26
27 28 30 31  
Freitag, 03. März 2017
Samstag, 04. März 2017
Samstag, 11. März 2017
Freitag, 17. März 2017
Samstag, 18. März 2017
Schützenverein - Generalversammlung
Ort: Schützenhalle, kleiner Saal
Sonntag, 26. März 2017

Vereine

Woll ...
< Vorheriger Artikel
Samstag, 04.02.2017 17:18 Alter: 53 Tage
Kategorie: Aktuelles

Wahlen und Ehrungen beim TV Germania Ostwig


Ehrungen, Wahlen und der erste Kassenbericht von Cathrin Klamandt standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des TV Germania Ostwig am 28. Januar 2017, zu welcher der Vorstand unter dem 1. Vorsitzenden Christoph Rosenau 112 Mitglieder in der Schützenhalle Ostwig begrüßen konnte.

Timo Liese (2. Vorsitzender), Ulrike Willmes (Schriftführerin), Michael Raffler (Pressewart), Bernd-Josef Struwe (2. Kassenführer) sowie Lore Strube (Ehrenrat) wurden jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt und für zwei weitere Jahre durch die Versammlung in den Vorstand gewählt.

Jugendleiterin Lena Odenthal wurde eine Woche zuvor auf dem Vereinsjugendtag als Jugendleiterin wiedergewählt;ihre Wahl in den Vorstand wurde durch die Mitgliederversammlung ebenfalls einstimmig bestätigt.Über die Aktivitäten des Vereinsjugendausschusses (VJA) und den Vereinsjugendtag eine Woche zuvor berichtete die Jugendleiterin der Mitgliederversammlung ebenso ausführlich wie der 1. Vorsitzende Christoph Rosenau vorab über das abgelaufene Sportjahr 2016.

Christoph Rosenau ging in seinem Bericht ausführlich auf die steigenden Mitgliederzahlen im TV Ostwig, aber auch in den meisten anderen Sportvereinen der Gemeinde Bestwig ein.Die Mitgliedschaften in den Sportvereinen würden sich auffällig gegenläufig zur abnehmenden Einwohnerzahl in der Gemeinde Bestwig darstellen. Der 1. Vorsitzende stellte den überdurchschnittlich hohen Organisationsgrad in den Sportvereinen der Gemeinde Bestwig und die insgesamt große Bedeutung des Sports für die Bestwiger heraus und schlussfolgerte, „dass vor dem Hintergrund stetig steigender Mitgliederzahlen nicht weniger, sondern mehr Augenmerk auf ausreichende und zeitgemäße Sportstätten gelegt werden müsse“.


Dem Vorschlag der Kassenprüfer Uschi Schmoranzer und Christoph Schauerte folgend, welche die solide Kassenlage vorab geprüft hatten, wurde der Geschäftsführerin Cathrin Klamandt und mit ihr dem gesamten Vorstand die Entlastung erteilt. Der Kassenbericht machte deutlich, dass voraussichtlich Mitte 2018 der im Jahr 2014 neu gebaute Kunstrasensportplatz „Am Loh“ abbezahlt sein würde.

Im Rahmen der Jubilar-Ehrungen wurden Dieter Eilinghoff, Heinz-Otto Gödde, Bärbel Schwermer, Helmut Schmücker und Monika Schmückerfür ihre60-jährige Vereinsmitgliedschaftgeehrt. Weitere Ehrungen für 50-, 40- und 25-jährige Vereinsmitgliedschaften standen ebenso an wie die Übergabe der absolvierten Sportabzeichen.

Unter „Verschiedenes“ eröffnete sich abschließend noch eine muntere Diskussion über die Verpflichtungen des TV Ostwig zur Zahlung von nicht unerheblichen Gewerbe- und Körperschaftssteuern. Der 1. Vorsitzende resümierte hier abschließend, dass es in der Tat nur schwer verständlich sei, dass ein dem Gemeinwohl verpflichteter Sportverein, welcher den größten Teil seiner Sportplatzfinanzierung selbst aufbringen muss, dann auch noch für seinen Finanzierungserfolg zur Ertragsbesteuerung herangezogen wird. Rosenau betonte aber auch, dass dies für den TV nicht überraschend kam: „Wir wussten, dass das kommt. Wir hatten uns das bereits vorab sehr genau ausrechnen lassen und das Geld entsprechend zurückgelegt. Dennoch ist das natürlich sehr unbefriedigend.“