Sie befinden sich hier: Vereine & Unternehmen
26.07.2017

Veranstaltungen

Februar - 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04
05 06 07 08 09
10
11
12 13 14 15 16
17
18
19
20 21 22 23 24
25
26 27 28  
Freitag, 10. Februar 2017
Frauengem. KFD - Karneval
Ort: Schützenhalle, kleiner Saal
Freitag, 17. Februar 2017
Samstag, 18. Februar 2017
FC Ostwig/Nuttlar - FC-Familientag
Ort: Dreifachturnhalle Bestwig
Sonntag, 19. Februar 2017
Samstag, 25. Februar 2017

Vereine

Woll ...
< Vorheriger Artikel
Montag, 13.03.2017 09:23 Alter: 135 Tage
Kategorie: Aktuelles

Wanderfreunde beschließen Beitragsänderung


Zur diesjährigen Hauptversammlung hatte Vorsitzender Volker Stratmann ins Wanderheim eingeladen. Nach Feststellung der Stimmberechtigung wurde der Toten gedacht, insbesondere der Verstorbenen des abgelaufenen Geschäftsjahres. Nach den Ausführungen der Schriftführerin Marita Schneider und vorlesen der Niederschrift der Wanderwartin Margret Mewes, die leider entschuldigt fehlte. Der Kassenbericht von Rudi Hachmann wies nur ein ganz geringes Plus aus. Aber, so seine Ausführungen, muss man die Investitionen, Verbrauchs- und Instandhaltungskosten dagegen rechnen, dann ist das ganz ok so. Der Vorstand wurde auf Antrag des Kassenprüfers K.-H. Adam einstimmig entlastet. Die zweite Vorsitzende Waltraud Geisler und Wanderwartin Margret Mewes wurden ebenso einstimmig wiedergewählt. Auf Antrag des Vorstandes wurde eine Beitragsänderung beschlossen. So wird es in Zukunft nur noch einen Beitrag geben; ob Einzelperson, Eheleute oder Familien mit einem oder mehreren Kindern zahlen den gleichen Beitrag. Das dient der Vereinfachung der Verwaltung des Mitglieder Datei. Unter Punkt „Verschiedenes“ wurde der Versammlung mitgeteilt, dass für die Vereinsfeiern eine Klapptheke bestellt wird, die dann bei Außenveranstaltungen zum Einsatz kommen soll. Bei den Leihtheken gab immer Probleme beim Aufstellen und bei den Versorgungsanschlüssen. Ferner wurde beschlossen am 03.09. zur Freilichtbühne nach Hallenberg zu fahren. Nach Schluss der Versammlung gab es noch ein gemütliches Beisammen sein.
 Schon beim Dämmerschoppen am Vorabend hielt Ortsvorsteher Manfred Ramspott ein Überblick über die Verlegung des „Ruhrtal – Radweges“ von Bigge nach Ostwig  und die Möglichkeiten weiterer Verwendung der „Alten Post“ in Ostwig, die jetzt dem Heimat und Förderverein geschenkt wurde.