Sie befinden sich hier: Erleben & Tourismus / Wandern, Rad & Ski / Wandern
27.07.2016

Veranstaltungen

Juli - 2016
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02
03 04 05 06 07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Freitag, 08. Juli 2016
Montag, 11. Juli 2016
Dienstag, 12. Juli 2016
Mittwoch, 13. Juli 2016
Donnerstag, 14. Juli 2016
Freitag, 15. Juli 2016
Samstag, 16. Juli 2016
Sonntag, 17. Juli 2016
Montag, 18. Juli 2016
Dienstag, 19. Juli 2016
Mittwoch, 20. Juli 2016
Donnerstag, 21. Juli 2016
Freitag, 22. Juli 2016
Samstag, 23. Juli 2016
Sonntag, 24. Juli 2016

Vereine

Woll ...

Wandern

Bildquelle: www.rothaarsteig.de

Rothaarsteig

Der Rothaarsteig bietet einen facettenreichen Wanderweg. Während im Norden viele waldreiche Ausblicke geboten werden, findet man im Süden eine eher offene Wiesenlandschaft. Der 154 km lange Wanderweg bietet zahlreiche Highlights wie die Bruchhausener Steine am Langenberg oder den Kyrill-Pfad am Forsthaus Hohenroth in Schanze und Willingen. Auch die Niedersfelder Hochheide, die höchstgelegene Heide in NRW, ist eine Besonderheit des Rothaarsteigs.

 

Bestwiger Panoramaweg

Mit einer Gesamtlänge von ca. 53 km durch jeden Ortsteil von Bestwig lässt sich er Bestwiger Panoramaweg genießen. Schöne Aussichtspunkte und Sehenswürdigkeiten unterstützen die besondere Atmosphäre des Panoramawegs. Ein Einstieg in den Weg ist von jedem Bestwiger Ortsteil aus möglich. Der Bestwiger Panoramaweg ist an dem Wegzeichen B gekennzeichnet. 

 

Sauerland Waldroute

Zauberhaft, mystisch und immer anders ist die 2008 eröffnete Sauerland Waldroute (Wegzeichen W). Ein Teil der Route führt auch durch Bestwiger und Ostwiger Gebiet. Entdecken Sie auf den insgesamt 240 km Wanderwegen eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Spüren Sie wie der Weg durch Moore, Bachschwinden, Urwälder, Naturdenkmäler und Aussichtspunkte mit einem fabelhaften Panoramablick zu einem unvergesslichen Erlebnis für Körper, Geist und Seele wird. Klicken Sie auf die Übersichtskarte um die gesamte Route in hoher Auflösung anzuschauen:


Elpeweg

Direkt am Ortseingang von Ostwig finden Wanderer den Einstieg in den Elpeweg, der mit einem hölzernen Torbogen eingeleitet wird. Eine Hinweistafel bietet Informationen zum Fluss und dem Verlauf des Weges. Die Strecke ist sehr naturnah angelegt und führt an einigen Stellen dicht am Bachlauf entlang. Kleine Stationen, wie ein Tretbecken, eine kleine Wasserquelle mit Becken und ein teilweise freigelegtes altes Mühlenfundament sind hier aufzufinden. Für Spaziergänger, kleine und große Wanderer ist der schmale Weg abwechslungsreich und spannend, für Rollstuhlfahrer oder Kinderwagen aber etwas zu eng und unwegsam.

 

Geocaching - moderne Schatzsuche

In Ostwig und der Umgebung finden sich auch für Geocaching-Freunde lohnenswerte Ziele.

Von "Traditionals" bis zu kniffeligen "Multicaches" findet sich hier alles, was das Geocacher-Herz höher schlagen lässt.

Geocaching ist eine moderne und spannende Art der Schnitzeljagd für Jung und Alt. Mit Hilfe eines kleinen GPS-Empfängers müssen bestimmte Koordinaten aufgesucht werden, um einen kleinen versteckten Schatz, den "Cache", zu finden. Dabei können die Koordinaten direkt angegeben sein, oder erst durch das Lösen von Rätseln und Aufsuchen mehrerer Wegpunkte herausgefunden werden. Am Zielort liegt meist gut versteckt ein kleiner oder größerer Behälter, in dem ein Logbuch und einige kleinere Gegenstände zu finden sind. Der erfolgreiche  Schatzjäger darf bei vielen Caches etwas mitnehmen, wenn er dafür ein anderes kleines "Geschenk" für den nächsten Geocacher wieder hineinlegt.

Eine Karte mit den Startkoordinaten und Einstiegsaufgaben einiger Caches in der Umgebung von Ostwig findest Du hier: www.geocaching.com

Wer jetzt sofort mit der Suche loslegen möchte, benötigt allerdings zunächst die passende Ausrüstung. Neben festem Schuhwerk, gesundem Menschenverstand und einem guten Orientierungssinn wird auch ein GPS-Empfänger benötigt. Einsteigergeräte sind für etwa 100 € erhältlich.

Viel Spaß beim Cachen!