Sie befinden sich hier: Menschen & Heimat / Heute
27.06.2016

Veranstaltungen

Juni - 2016
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04
05 06 07 08 09
10
11
12
13
14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 28 29 30  

Vereine

Woll ...

Entwicklung Ostwig bis heute

 

Heute stellt sich Ostwig mit viel Engagement&Fleiß den Zeichen der Zeit:

Ostwig entwickelte sich in der ersten Hälfte des 20 Jahrhunderts immer mehr, neue Straßen und Häuser wurden gebaut. Die Bahnstrecke brachte weiterhin Wohlstand in den Ort. Es entstanden Geschäfte für den täglichen Gebrauch, viele kleine Handwerksbetriebe und nicht zuletzt zahlreiche Kneipen und Gastwirtschaften.

 

Die meisten Arbeitsplätze lagen aber außerhalb des Ortes. Jeden Morgen pendelten die Menschen zu ihren Arbeitsstätten, sei es bei der Bahn, den großen Industriebetrieben in Bestwig, Meschede oder Olsberg, der Zementfabrik in Borghausen, der Schiefergrube in Nuttlar, der Kornbrennerei Schneider oder den Amtsstuben in Bestwig und Meschede. Die zwei schrecklichen Weltkriege konnten diese Entwicklung nur kurzzeitig stoppen.

 

Große Meilensteine für Ostwig sind der Bauboom der 60er und 80er Jahre, und die Erschließung des Baugebietes Westfeld, welches Ostwig zur heutigen Größe heranwachsen lies.

 

Heutzutage entwickelt sich Ostwig zum reinen Wohnort, die meisten Arbeitsplätze liegen weiterhin außerhalb. Industrie und Gewerbe ist wenig vorhanden, was aber nicht zuletzt unseren Ort so ruhig und liebenswert macht.