Sie befinden sich hier: Kernziele der Dorfentwicklung
13.12.2017

Veranstaltungen

Dezember - 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02
03
04 05 06
07
08 09
10
11
12 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31  
Sonntag, 03. Dezember 2017
TV Germania - Tag der älteren Bürger
Ort: Schützenhalle, kl. Saal
Donnerstag, 07. Dezember 2017
Frauengem. KFD - Adventsfeier
Ort: Schützenhalle kl. Saal
Sonntag, 10. Dezember 2017
Montag, 11. Dezember 2017

Vereine

Woll ...

Das Liebenswerte zu genießen, ist das eine, das andere jedoch ist der Blick auf den Lebenswert in der Zukunft.

Daher werden wir die Themenaufbereitung für den Wettbewerb 2017 Unser Dorf hat Zukunft als Impuls für eine positive und nachhaltige Entwicklung genutzt. Priorität hat dabei, die hohe Wohn- und Lebensqualität für die Menschen in unserem Dorf zu erhalten und weiter zu entwickeln. Auch vor Ostwig macht der demographische Wandel nicht halt, trotzdem können wir feststellen, dass sich die Bevölkerungszahl von Ostwig in den letzten Jahren nicht verändert hat. Es gibt keine Leerstände im Ort und das Durchschnittsalter der Bevölkerung von Ostwig hat mit 41,7 Jahren den niedrigsten Wert im gesamten Gemeindegebiet.

Kernziele der dörflichen Weiter-Entwicklung in Ostwig:

- Erhalt und Weiterentwicklung des Status „Staatlich anerkannter Erholungsort“

- Umnutzung, Pflege und Erhalt historischer Bausubstanz (u.a. Alte Post)

- Förderung der Vereine, Gruppierungen und Initiativen – Einbindung der Jugend durch Übertragung von Verantwortung

- Schutz und Pflege unserer wertvollen Natur in Dorf und Landschaft

- Pflege der vielfältigen Freizeitangebote und Erhalt und Förderung des kulturellen Lebens im Rahmen unserer Möglichkeiten

- Erweiterung und Vertiefung des touristischen Angebots: „Ostwig im Elpetal – erholen und entdecken“

- Förderung und Erhalt von wirtschaftlichen Potentialen, insbesondere auch der Nahversorgung

- Ausbau des Projekts ‚Hand in Hand – Menschen helfen Menschen‘

Die Kernziele unter dem Leitgedanken „Ostwig liebens lebens WERT dorf mit zukunft“ werden wir ab Herbst 2017 in das IKEK –Projekt der Gemeinde Bestwig einbringen und mit allen Nachbardörfern im Gemeindeverbund gemeinsam weiterentwickeln.

Beste Grüße,

Manfred Ramspott

Ortsvorsteher Ostwig